Allgemeines

Dieses Blog dient vor allem dazu, die eigene von sexueller Gewalt (Vergewaltigungen und sexuelle Missbräuche etc.) und anderen Misshandlungen geprägte Kindheitsgeschichte und Vergangenheit des Autors öffentlich zu machen.

Da sich der Autor in den letzten Jahren mangels professioneller Hilfe selber sehr intensiv mit den Themen Traumatologie, Viktimologie sowie mit den psychologischen, gesellschaftspolitischen und rechtlichen Aspekten rund um Opferschutz und Opferhilfe beschäftigte, werden auch dazu Beiträge publiziert werden.

In den Beiträgen unter der Kategorie «In eigener Sache» wird vorwiegend die eigene Geschichte des Autors wiedergegeben werden.

Ein besonderes Anliegen des Autors ist es, jeweils alles aus Opferperspektive zu betrachten. Der Autor ist der Ansicht, dass nur «Opfer» in der Lage sind, diese sogenannte Opferperspektive einzunehmen und dies «potentiellen Opfern» nicht möglich ist. Denn im Unterschied zu «Opfer» mit Opfererfahrungen, haben «potentielle Opfer» eben nur Opferphantasien vorzuweisen.

Die schlechten Erfahrungen, die der Autor des Blogs in den letzten Jahren machen musste, haben ihm gezeigt, dass die Opferhilfegesetze wohl leider von «potentiellen Opfern» mit Opferphantasien ausgedacht wurden und deshalb eben gerade nicht den Bedürfnissen von «Opfern» entsprechen.

Dementsprechend ist in den Beiträgen mit Konflikten und scharfer Kritik am bestehenden System zu rechnen. Der Autor wird sich zwar Mühe geben, den Bogen nicht zu überspannen, doch dafür garantieren kann und will er nicht, denn schliesslich dient dieses Blog auch der Abrechnung.

Für den Inhalt der in den Seiten, Artikeln und Kommentaren verlinkten Web-Seiten, Bilder, Grafiken usw. übernimmt trouble.ch keinerlei Verantwortung. Durchgestrichen angezeigte Links waren entweder beim Aufruf einer Seite oder eines Artikels nicht aktiv oder sind dauerhaft nicht mehr gültig.

Urheberrechtlich gelten die Angaben gemäss Fussbalken (Creative Commons-Lizenz) und zwar sowohl für die Beiträge wie auch für die auf trouble.ch gezeigten Fotos und Grafiken. Davon ausgenommen sind selbstverständlich Fotos oder Grafiken von Dritten. Nur in diesen Fällen wird auf die Quelle/das Urheberrecht (Copyright) des Dritten hingewiesen (sofern nicht schon in der Fotografie/der Grafik integriert).

Angaben zum Datenschutz finden Sie hier.

Die Beiträge unter der Kategorie «Augenzwinker» sind nicht ernst gemeint. Sie sollen etwas Gegensteuer zu den ernsteren Themen geben.
Das hier erwähnte Augenreiben ist im übertragenen Sinne zu verstehen. Sollten Sie trotzdem einen unerbittlichen Drang zum Augenreiben verspüren, dann suchen Sie doch bitte hier nach Rat…
Für den Inhalt der in den Seiten, Artikeln und Kommentaren verlinkten Web-Seiten, Bilder, Grafiken usw. übernimmt die Augenreiberei keinerlei Verantwortung. Durchgestrichen angezeigte Links waren entweder beim Aufruf einer Seite oder eines Artikels nicht aktiv oder sind dauerhaft nicht mehr gültig.
Urheberrechtlich gelten die Angaben gemäss Fussbalken (Creative Commons-Lizenz) und zwar sowohl für die Beiträge wie auch für die in der Augenreiberei gezeigten Fotos und Grafiken (teilweise unter Flickr abgelegt). Davon ausgenommen sind selbstverständlich Fotos oder Grafiken von Dritten. Nur in diesen Fälle wird auf die Quelle/das Urheberrecht (Copyright) des Dritten hingewiesen (sofern nicht schon in der Fotografie/der Grafik integriert).
Angaben zum Datenschutz finden Sie hier.
Kategorien
Letzte Kommentare